|->
finanzen-fachwissen.de - Infos zu zahlreichen Finanzthemen

Tagesgeld - Geld parken und Zinsen erzielen

Wenn Anleger ihr Geld "parken" (darunter versteht man die Überbückung eines Zeitraumes, in welchem das Kapital nicht investiert ist) möchten, so überweisen es in aller Regel auf ein Tagesgeldkonto. Dort bliebt das Geld so lange, bis sie sich für eine neue Form der Geldanlage entschieden haben. Alternativ könnten sie ihr Kapital auch auf ein Girokonto überweisen, doch damit lassen sich bei weitem keine so guten Zinseinnahmen erzielen, wie es mit Tagesgeld möglich ist.

Im Endeffekt ist ein Tagesgeldkonto nichts anderes als ein Konto, das relativ gut verzinst ist. Mit relativ ist gemeint, dass die Tagesgeldzinsen deutlich über den Zinssätzen von Girokonten liegen - aber unterhalb der Zinssätze, die mit Festgeld erzielt werden können. Aus diesem Grund werden entsprechende Anlagen meist nur für kürzere Zeiträume getätigt, denn sollte man das Geld für einen längeren Zeitraum sicher anlegen wollen, dann könnte man mit Festgeld oder Anleihen bessere Renditen erzielen.

Wo sollte man ein Tagesgeldkonto eröffnen?

Als es noch keine Direktbanken gab, musste man seine Tagesgeldanlagen bei regionalen Banken ändern. Doch seitdem die Direktbanken Tagesgeldkonten anbieten, hat sich viel geändert. Es kommt immer seltener vor, dass Anleger ihr Tagesgeld bei der Hausbank bzw. bei einer Regionalbank führen. Fast immer werden die Tagesgeldkonten bei Direktbanken geführt, weil diese die höchsten Tagesgeldzinsen anbieten. Weiterhin ist es so, dass deren Tagesgeldkonten fast immer kostenlos sind, wohingegen regionale Banken gerne Kontoführungsgebühren berechnen.

Weil die möglichen Renditen, die mit Tagesgeldanlagen erzielt werden können, ohnehin nicht die besten sind, gilt es entsprechende Anlagen bei der Bank zu tätigen, die augenblicklich die höchste Verzinsung anbietet. Wie bereits angeschnitten wurde, bieten vor allem Direktbanken sehr attraktive Tagesgeldkonten mit guter Verzinsung an. Da es aber auch zwischen den Tagesgeldzinssätzen der einzelnen Direktbanken deutliche Unterschiede geben kann, sollte man im Vorfeld einen Tagesgeld Vergleich vornehmen, bevor man ein Konto eröffnet. Letztendlich kann man nur auf diese Weise sicherstellen, wo das Tagesgeld am höchsten verzinst wird.